Staatlich anerkannte Erzieher/innen in Voll- oder Teilzeit

 

Die Stadt Heiligenhaus (rd. 27.500 Einwohner – im Kreis Mettmann) liegt landschaftlich überaus reizvoll und verkehrsgünstig im Städtedreieck  Düsseldorf – Essen – Wuppertal. Umfassende Bildungsmöglichkeiten sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote machen Heiligenhaus zu einem attraktiven Stand- und Wohnort mit ansprechender sowie hoher Lebensqualität. Familienfreundlichkeit, bürgerschaftliches Engagement und das Zusammenleben der Generationen sind hierbei von besonderer Bedeutung.

 

Im Rahmen einer Dauerausschreibung suchen wir für die städtischen Kindertageseinrichtungen

 

  • staatlich anerkannte Erzieher/innen (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit.

 

Der Einsatz erfolgt auf Heiligenhauser Stadtgebiet und ist je nach Bedarf auf befristeten oder unbefristeten Stellen möglich. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) – Sozial – und Erziehungsdienst.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Organisation und Durchführung der pädagogischen Arbeit in den Gruppen der Kindertageseinrichtungen
  • Beobachtung und Dokumentation
  • pflegerische Tätigkeiten am Kind
  • Teilnahme an Team- und Gruppenbesprechungen
  • Elternarbeit

Wir erwarten:

  • einen Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Engagement
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Erfahrungen in der Betreuung von Kindern unter 3 Jahren sind wünschenswert
  • eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis gemäß § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG), dass ein ausreichender Impfschutz gegen Masern besteht bzw. ein ärztliches Zeugnis darüber, dass bei ihnen eine Immunität gegen Masern vorliegt oder sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle, interessante, selbständige und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein engagiertes und motiviertes Team
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 8 a bzw. S 8 b TVöD

Die Stadtverwaltung Heiligenhaus verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

 

Sie sind interessiert? Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung über das Online Bewerberportal der Stadt Heiligenhaus ein.

Jetzt bewerben!

 

Im Rahmen dieser Dauerausschreibung werden je nach Bewerbungseingang und Bedarf Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Langmesser, Geschäftsbereichsleiter Jugend, Soziales und Kultur, Telefon: 02056/13-273 gerne zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerber-Daten nach Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie auf der Internet-Seite unter:

„https://www.heiligenhaus.de/rathaus/datenschutz.html“