Sachbearbeiter/in (m/w/d) für Angelegenheiten der Rentenversicherung

Die

Stadt Heiligenhaus

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Soziales

 

  • eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)

 

für das Sachgebiet „Angelegenheiten der Rentenversicherung“  in Teilzeit mit 25 Wochenstunden  unbefristet.

Das Aufgabengebiet „ Angelegenheiten der Rentenversicherung“ umfasst im Wesentlichen:

  • Auskunft und Information in allen Angelegenheiten der Rentenversicherung
  • Aufnahme von Rentenanträgen, Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen, Aufklärung zum Sachverhalt und Beifügung von Beweismitteln für die zu beantragende Rente u.a.
  • Durchführung des Meldeverfahrens zur Krankenversicherung der Rentner/innen und Antrag auf Beitragszuschuss
  • Aufnahme und Durchführung von folgenden Tätigkeiten:
  • Aufnahme von Anträgen auf freiwillige Versicherung und Nachentrichtung von BeiträgenAufnahme von Anträgen auf Beitragserstattung
  • Aufnahme von Widersprüchen und Klageschriften
  • Aufklärung zu Sachverhalten im Rahmen der Verordnung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft
  • Anforderung von Rentenauskünften
  • Beglaubigung in Sachen der Rentenversicherung
  • Entgegennahme eidesstattlicher Versicherungen
  • Bearbeiten von Unfalluntersuchungsangelegenheiten der Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen

Es werden erwartet:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder des Angestelltenlehrgang I oder die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 1.2 (ehemals mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten mit dem Schwerpunkt „gesetzliche Rentenversicherung“
  • sicheres und höfliches Auftreten, gute kommunikative Fähigkeiten
  • ein hohes Maß an Kundenorientierung
  • sicherer Umgang mit Gesetzestexten und Kommentaren
  • gute Rechtschreibkenntnisse
  • selbständiges Arbeiten, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. eine Besoldungsgruppe nach A 8 Laufbahngruppe 1 (2. Einstiegsamt) LBesG NRW.

Die Stadtverwaltung Heiligenhaus verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert? Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 30.08.2019 über das Online Bewerberportal der Stadt Heiligenhaus ein.

Jetzt bewerben!

 

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Ruthmann-Dümpel, Leiterin des Fachbereichs Soziales, Telefon: 02056/13-344 gerne zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerber-Daten nach Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie auf der Internet-Seite unter:

„https://www.heiligenhaus.de/rathaus/datenschutz.html“